Pferdeeisenbahn-Museum

Informationen zum Pferdeeisenbahn-Museum in Rainbach i.M..

Anschrift:

Kerschbaum 61

4261 Rainbach i.M.

Öffnungszeiten: Mai-Oktober: So. 13-16 Uhr. Im August auch zusätzlich: Mo.-Fr. 14-16 Uhr.
Eintrittspreis: Erwachsene: 8,50 Euro, Kinder: 5,50 Euro. Eintritt
Homepage: pferdeeisenbahn.at
Weiteres: Museum mit Ausstellung über die Pferdeeisenbahn sowie mit Museumseisenbahn.
Telefonnummer: +4379496800 anrufen

Lage des Eisenbahnmuseum

Über das Eisenbahnmuseum

1832 wurde die erste öffentliche Eisenbahn am Europäischen Kontinent zwischen dem tschechischen Budweis und Linz-Urfahr eröffnet. Es handelte sich um eine von Pferden gezogene Eisenbahn, vornehmlich zum Transport von Gütern, insbesondere von Salz.

Das im Jahr 1996 eröffnete Pferdeeisenbahn-Museum in Rainbach i.M. widmet sich dieser kurzen aber interessanten Eisenbahngeschichte und versetzt den Besucher in die damalige Zeit. Untergebracht ist das Museum in einer restaurierten Pferdeeisenbahnstation die vornehmlich zum Wechsel der Pferde diente.

Auf gut einem halben Kilometer Länge wurde die Strecke der Pferdeeisenbahn möglichst originalgetreu nachgebildet. Somit hat jeder Museumsbesucher die Möglichkeit in renovierten Fahrzeugen das Gefühl der Pferdeeisenbahn zu erleben. Sehenswert ist auch der liebevoll nachgebaute Wartehaus-Pavillion in Kerschbaum sowie weiter Relikte (z.B. Damm- und Brückenreste) in der Umgebung.

Nebem der historischen Eisenbahnstrecke wartet auf den Besucher auch Relikte aus der damaligen Zeit, z.B. Diensthüte, Zaumzeug, Flaschen, Fahrkarten oder Spaten.

Nachfolgendes auf YouTube gefundene Video zeigt Eindrücke aus dem Pferdeeisenbahnmuseum Kerschbaum:

Eisenbahnmuseen in der Nähe

Alle Angaben zum Pferdeeisenbahn-Museum in Rainbach i.M. ohne Gewähr. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.